Ev.-luth. Emmaus-Kirchengemeinde Langenhagen

Herzlich Willkommen

auf den Internet-Seiten der Ev.-luth. Emmaus-Kirchengemeinde

Gemeindehaus und Kirchturm (c) JK2011

Die Emmaus-Kirchengemeinde in Langenhagen gibt es seit dem 1. April 1956. In den Jahren zuvor kam es zu einem starken Zuzug im Bereich des ehemaligen Dorfes "Brink", das inzwischen Teil Langenhagens geworden war. Und so entstand die Emmaus-Gemeinde als Tochter der Elisabeth-Gemeinde.

Im Jahr 1959 erfolgte die Grundsteinlegung für die Emmaus-Kirche, die dann nach ihrer Fertigstellung im Jahr 1961 eingeweiht wurde - und zwar am Ostermontag, weil an diesem Tag die biblische Geschichte der Emmaus-Jünger immer als Evangeliumstext verlesen wird.

Kirchturm (c) JK2011
Besonders der Kirchturm der Emmaus-Kirche ist sehr bekannt, weil er mit rund 40 Metern Höhe von Hannover aus gesehen den Beginn der Stadt Langenhagen markiert - und deutlich von allen Fahrzeugen auf der Autobahn wahrgenommen wird.
 
 
 
Engagierte Gemeindemitglieder gründeten 1992 den gemeinnützigen Verein "Gemeinsam leben in Langenhagen e.V.", der sich seit geraumer Zeit den älteren Menschen im Einzugsgebiet der Emmausgemeinde zuwendet.
Gemalt von Nicole Eckert

Im Eingang unserer Kirche hängt ein Bild von Nicole Eckert, das dem Bild „Unterwegs nach Emmaus” von Janet Brooks-Gerloff nachempfunden ist. Dieses hängt in der Benediktinerabtei Kornelimünster.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet neben der normalen Gemeindearbeit mit ihren vielfältigen Gruppen und Kreisen die Arbeit mit Kindern und jungen Familien.